Die Iwein - Saga

Hartmann von Aue

Der Autor der Iwein - Saga, Hartmann von Aue gilt als einer bedeutendster Epiker seiner Zeit. Da leider seine genauen Lebensumstände nirgends niedergeschrieben wurden, wird sein Leben an Hand seiner geschaffenen Werke um 1200 datiert. In Anlehnung an die Tradition des abendländischen Ritterromans begründete er den deutschen Artusroman und hat damit einen erheblichen Einfluss auf die Entwicklung der deutschen Literatur.

Zu seinen wichtigsten Werken gehören der Erec, Gregorius, der arme Heinrich und der Iwein.

Die Iwein - Saga

Die Iwein – Saga setzt sich aus 2 Handlungszyklen, die einem entsprechenden Prolog folgen, zusammen. Die folgende kurze Zusammenfassung über den Inhalt der Iwein – Saga gibt einen groben Einblick in die 8166 Verse umfassende Handlung.

Zu Beginn des Romanes stellt sich Hartmann von Aue selbst vor, als Ritter, der die vorliegende Geschichte gedichtet hat.

Der erste Handlungszyklus beginnt mit einer Erzählung über ein magisches Brunnenreich und den verlorenen Kampf zwischen einem Verwanden des Iwein mit dem Herrn des Brunnen am Artushof. Hierdurch wird Iwein motiviert, in eben jenes Reich zu reiten und die entstandene Schande auszumerzen.
Ihm gelingt es nach einem schweren Kampf, den Wächter des Brunnens zu besiegen und dessen Gemahlin zu ehelichen.

Der Übergang zum zweiten Handlungszyklus wird über den Auszug des Iwein gestaltet, bei dem er sich in der Frist eines Jahres auf Turnierfahrt begibt. Diese, von seiner Frau auferlegten Frist hält er nicht ein und bricht damit sein Versprechen. Nach Anklage besteht seine Ehe vor dem Artushof nicht mehr. Dem Wahnsinn verfallen gehört er nicht mehr der höfischen Gesellschaft an.

Im zweiten Handlungszyklus besteht Iwein verschiedene Abenteuer. Er befreit ein Land von einem Drachen und rettet einen Löwen. Nach einem Gerichtskampf, den er unwissend gegen einen Freund führt, wird er wieder in die Artusrunde aufgenommen. Aber erst durch eine List der Vertrauten seiner Gemahlin kann er diese zum Vergeben bewegen und damit seine Ehe erneuern.